KONZEPTION.

Machbarkeitsprüfung

Die Planung vor dem Rohbau nimmt 40-50% des gesamten Zeitplans ein: Alle Visionen werden bildlich dargestellt. Belegungs-, Einrichtungsplan sowie Baupläne erstellt.

Gemäß unserer Analyse erarbeiten wir für Sie die passenden konzeptionellen Alternativen. Aus vielen Möglichkeiten finden wir mit Ihnen die richtige Büroform – ob Einzelbüro, Gruppenbüro, Open Space, Kombibüro oder Business-Club.

2 AnalyseNatürlich denken wir auch an die Reversibilität in der Zukunft. Mit sogenannten non-territorialen Arbeitsplätzen (z.B. für Außendienstler) oder Desk-Sharing (bei dem sich Teilzeitkräfte den Arbeitsplatz teilen) lassen sich schon im Ansatz erhebliche Kosten einsparen. Hier können wir noch entscheidend in die Architektur eingreifen oder wichtige Änderungen in Zusammenarbeit mit Ihrem Architekten berücksichtigen.

Wir entwickeln zu den in Betracht kommenden Büroformen Vorschläge für die Arbeitsplatztypisierung und -standardisierung. Dabei beachten wir nicht nur die rational funktionalen Anforderungen: Unsere Planer und Innenarchitekten setzen mit gestalterischer Sensibilität die Corporate Identity Ihres Unternehmens um. So wird Ihre Bürolandschaft zum Ausdruck Ihrer Identität.



wsp mission buero logo erarbeitet eine detailliert-präzise Zeit- sowie Kostenplanung und mit der Projektleitung werden alle weiteren Schritte bis zur schlüsselfertigen Übergabe überwacht und qualifiziert.

 

Mission Büro. Wir übernehmen.
Abschluss der konzeptionellen Grundbedarfsphase, Ausschreibungen, Statik, Organisation.
Terminplan und Kostenübersicht nach DIN werden aufgestellt.
Bis ins Detail

HaekchenKostenplanung und Terminsicherheit.
HaekchenDie gesetzlichen Bestimmungen werden in allen Bereichen diskutiert und berücksichtigt.
HaekchenAkustik, Sanitär, Elektrotechnik, Netzwerktechnik, Präsentationstechnische Erfordernisse werden ermittelt.
HaekchenVerabschiedung/Freigabe des Entwurfs durch den Auftraggeber.

 

Siehe auch Visueller Fragenkatalog Neubau.pdf
Siehe auch Fragenkatalog Sonderflächen.pdf
Siehe auch entscheidungsbildung technische Ausstattung.pdf

 

 weiter zur DetailplanungDetailplanung